Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie

München - K. Werner Heuschen

Artilleriestraße 13

Eingang Ecke

Volkartstraße
80636 München

Rufen Sie an unter

 +49 89 309056640

 oder senden Sie ein Fax

+49 89 309056644

 

Alle gesetzlichen und
privaten Kassen

 

Anfragen von Ämtern,

Kollegen, Lehrern u.a.

erbitte ich unter

Fachanfrage

Zuletzt überarbeitet am 16.09.2018

Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie K. Werner Heuschen Practice for child and adolescent psychiatry
Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie K. Werner HeuschenPractice for child and adolescent psychiatry

Neurofeedback-Behandlung im P&NP

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neurofeedback gilt als eines der modernen neurophysiologischen Trainingsverfahren - allerdings wurde es bislang noch nicht durch den gemeinsamen Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen als Behandlungsverfahren zugelassen. Daher ist im Einzelfall zu prüfen, ob gesetzliche Krankenkassen die Kostenübernahme zusichern können. Bei privaten Krankenkassen kann das Verfahren im Rahmen der Entwicklungstherapie, von Entspannungsverfahren oder auch direkt als Trainingsverfahren abgerechnet werden. 

 

Es ist jedoch zu erwarten, dass NFB im Jahr 2018 als empfehlenswertes Verfahren in die Leitlinien unserer Berufsgruppe aufgenommen werden wird. Es wird, so ist anzunehmen, nicht als primäres Verfahren Eingang finden, also z. B. nachrangig zu einer Verhaltenstherapie bewertet werden. Allerdings kann es i. S. eines Trainings- und Entspannungsverfahrens durchaus als sinnvolle Maßnahme angesehen werden.

Es wird gezielt und mit guten Behandlungserfolgen bei verschiedenen Störungsbildern eingesetzt, um rasch und mittelfristig wirksam Veränderungen auf neurophysiologischer Ebene im Gehirn zu erreichen

 

Besonders geeignet ist dieses Verfahren bei Konzentrationsstörungen, Störungen emotionaler Stabilität und Impulskontrollstörungen, High-Arrousal (hohe innere Anspannung und emotionale Überempfindlichkeit), Depressionen, (Prüfungs-) Ängsten oder Schlafstörungen.

 

Da verschiedene Verfahren/Systeme zum Einsatz kommen können, empfehlen wir zunächst eine grundlegende Diagnostik und Beratung - auch um die Empfehlung Neurofeedback von anderen Therapieverfahren abzugrenzen, die ggf. geeigneter für ein bestimmtes Störungsbild wären. Die Neurofeedbacktherapeutinnen beherrschen unterschiedliche Verfahren, so dass auf Basis der erhobenen Befunde die beste Behandlungsoption festgelegt werden kann.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie K. Werner Heuschen

Anrufen

E-Mail